FANDOM


Die Bestimmung ist der erste Teil der bestimmungs-Trilogie von Veronica Roth.

Klappentext

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen. Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft. Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Inhalt

Die Geschichte spielt in einigen hundert Jahren Zukunft, in einen Chicago mehrere Generationen nach einer großen Apokalypse. Die Bewohner dort gehören je nach Charakterzügen in eine der fünf Fraktionen: die Selbstlosen sind die Altruan, die Ehrlichen die Candor, die Wissbegierigen die Ken, die Freundlichen die Amite und die Mutigen die Ferox. Einmal im Jahr müssen alle Sechzehnjährigen einen Test machen, der zeigen wird, für welche Fraktion sie sich eignen. Danach müssen sie sich für die Fraktion und Lebensweise entscheiden, die sie bis an ihr Lebensende annehmen werden.

Beatrice Prior, eine sechzehnjähriges Mädchen von den Altruan, fühlt schon ihr ganzes Leben lang, dass sie nicht wirklich in diese Fraktion gehört. Als sie sich ihrem Eignungstest unterzieht, stellt sich heraus, dass sie Eignungen für gleich drei Fraktionen hat: die Altruan, die Ken und die Ferox. Tori, die ihren Test geleitet hat, warnt Beatrice davor, niemanden zu sagen, dass sie damit eine Unbestimmte ist. Beatrice muss sich schließlich entscheiden: bleibt sie bei den Altruan und ihren Eltern oder wählt sie eine neue Fraktion? Schließlich entscheidet sie sich für die Ferox, nachdem sich ihr Bruder Caleb für die Ken entschieden hat. Bei den Ferox angekommen, gibt jedoch Four, der die Initianten trainiert und überwacht, bekannt, dass nur zehn von ihnen am Ende Ferox werden. Die restlichen werden für ihr Leben lang fraktionslos. Beatrice entscheidet sich absofort Tris als ihren neuen Namen anzunehmen. Sie freundet sich mit Christina, Will und Al an, während sie eine Abneigung gegenüber Peter, Molly und Drew entwickelt.

Die Initation der Ferox besteht aus drei Phasen. Während man in der ersten eine Waffe zu feuern und Messer zu werfen erlernt, zählt auch der Zweikampf  eine große Rolle in dieser. Auch wenn Tris körperlich viel schwächer als die meisten Initianten aussieht, schafft sie es die erste Phase zu überstehen, da sie von den neun Fraktionswechslern auf dem sechsten Rang landet. Peter ist jedoch eifersüchtig auf den Erstplatzierten Edward und sticht ihn deshalb in derselben Nacht mit einem Buttermesser ein Auge aus. Einige Tage später ist Besuchstag und Tris muss überrascht feststellen, dass ihre Mutter als Ferox aufgewachsen war. Die Ken beginnen anschuldigende Artikel über die Altruan zu schreiben: Unter anderem behaupten sie Marcus, einer der Anführer der Altruan, hätte seinen Sohn geschlagen. Auch vermuten sie, dass die Priors Gewalt ausgeübt haben, da sie keinen anderen Grund dafür sehen, warum Caleb und Tris beide die Fraktion verlassen haben. Das ganze wird noch damit unterstrichen, dass sie den Altruan nachstellen heimlich die Nahrung der Fraktionslosen für sich zu beanspruchen. Die ganzen Artikel stimmen Tris wütend, zur gleichen Zeit freundet sie sich aber auch mit den gebürtigen Feroxinitianten Uriah, Lynn und Marlene an.

Im der zweiten Phase der Initation müssen sich die Initianten unter Einfluss einer Simulation einer ihrer Ängste stellen. Da Tris unbestimmt ist, bemerkt sie jedoch immer, dass sie sich in einer Simulation befindet und kann es daher schaffen die Simulation schnell zu beenden. Tris wird in dieser Phase deshalb Erste. In derselben Nacht wollen Peter, Drew und Al sie töten, indem sie Tris die Schlucht herunterwerfen möchten, jedoch wird die Situation von Four gestoppt. Al bittet Tris, dass sie ihm verzeiht, diese will dies jedoch nicht, weshalb sich Al nur kurz darauf umbringt, indem er in die Schlucht springt.

Die dritte Phase wird die Angstlandschaft sein, in der alle ihren schlimmsten Ängsten begegnen, aber auch wissen werden, dass sie sich in einer Simulation befinden. Tris und Four kommen sich näher und Four lässt Tris in seine Angstlandschaft - so findet sie heraus, dass er nur vier Ängste hat und daher auch sein Spitzname kommt. Außerdem erfährt sie, dass sein wahrer Name Tobias ist und er der Sohn des Altruananführers Marcus ist und die Gerüchte, dass dieser seinen Sohn geschlagen hat tatsächlich wahr sind. Four erzählt später Tris, dass er herausgefunden hat, dass die Ken planen die Altruan anzugreifen und die Ferox mit in diesem Plan benutzen werden.

Tris muss sich in ihrer Angstlandschaft sieben Ängsten stellen. Nach dem sie die Prüfung schließlich abgelegt hat, bekommt sie, wie alle anderen Ferox auch, ein Serum verabreicht, dass sie angeblich aufspürbar machen wird, falls sie einmla verschwinden sollte. Nur wenig später wird bekannt gegeben welche Initianten es schließlich endgültig in die Fraktion geschafft haben - Tris ist Erste geworden. Doch während die Ferox feiern, wird Tris plötzlich klar, dass das Serum, dass sie bekommen haben, etwas mit dem geplanten Angriff der Ken auf die Altruan zu tun haben muss.

Am nächsten Morgen sind alle Ferox schlafwandelnde Soldaten, die sich zum Gelände der Altruan aufmachen um diese anzugreifen. Jedoch wirkt das Serum aufgrund ihrer Unbestimmtheit nicht bei Tris und Tobias, weshalb sie zu versuchen zu entkommen und die Situation irgendwie stoppen wollen. Tris wird aber angeschossen und Tobias will sie nicht alleine lassen, weshalb sie schließlich zur Anführerin der Ken, Jeanine Matthews, gebracht werden. Diese verabreicht Tobias ein Serum extra für Unbestimmte und übergibt ihn die Aufgabe im Kontrollraum die Simulation zu überwachen. Da sie in Tris keinen Nutzen sieht, lässt sie diese zum Sterben in einen Tank, der sich langsam mit Wasser füllt, zurück. Plötzlich erscheint jedoch Tris Mutter und rettet ihre Tochter. Es wird bekannt, dass Tris Mutter auch eine Unbestimmte ist, aber kurz darauf wird sie erschossen. Tris schafft es zu entkommen, muss aber Will, der unter dem Einfluss der Simulation steht, töten.

In einem Haus findet sie neben einigen Altruan auch ihren Vater, Caleb und Marcus vor und gemeinsam mit diesen geht sie zum Hauptquartier der Ferox. Auf dem Weg zum Kontrollraum opfert sich Tris Vater, damit seine Tochter einen freien Weg hat. Angekommen im Kontrollraum trifft Tris auf Tobias und die beiden geraten in einen Kampf. Tris wird aber klar, dass sie Tobias nicht töten kann und schafft es schließlich aufgrund nur zu sprechen Tobias wieder aus der Simulation herauszuholen. Die beiden beenden die Simulation und machen sie gemeinsam mit Caleb und Marcus, sowie auch Peter, der kein Serum verabreicht bekommen hat und Tris den Weg zum Kontrollraum gezeigt hat, in einem Zug auf den Weg zu den Amite, wo sich die überlebenden Altruan befinden.

Charaktere

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki